Wenn der Baum fehlt …

Dreibein.JPG

Was tun, wenn der Baum oder der Heckgepäckträger fehlt, an dem man mal eben alles Nasse zum Abtropfen abhängen kann?

Nachdem uns ein Spiegel abgebrochen war, der dafür herhalten musste, musste der Erfindergeist wieder ran. Bo, der Baumeister, hat dafür ein Dreibein entwickelt. Die Stangen lassen sich wie beim Zelt auseinandernehmen. Und mit gekürzter Größe kann das Ding auch noch als Beistelltisch benutzt werden!

So konnten heute unsere Trockis nach einem hervorragendem ersten Frühlingskiter gemütlich vor sich hintropfen!

Und wo wir gerade beim Bauen sind – leider nicht von uns: in Mirns gibt es eine neue Bank!
Aber wer hat schon so zwei perfekte Baumstümpfe im Garten…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s