Tour de France – Brouwersdam

Jipiieh! Endlich ist es soweit! Nach 2 Tagen, gefüllt mit ungeplanten Kite-Sessions, darf ich mir den Wecker auf 4 Uhr stellen, um einen wirklich perfekten Platz für den Tour-Tag zu ergattern! Gehört einfach dazu. Ok, 4 Uhr war irgendwie doch noch sehr dunkel. Um 5 Uhr startete der zweite Weck-Aufruf, klappt. Einmal wach, wird gefrühstückt. Mit Belohnung eines tollen Sonnenaufgangs.

 

Währenddessen fahren zwei Trecker emsig über den Strand und ackern Buchstaben in den Sand. Wir haben bis jetzt leider noch nicht rausgefunden was. Die Buchstaben waren zu groß. Ohne Drohne nicht rauszufinden. Nein, wir kaufen jetzt keine!

  

 Weitere Deich-Deko. Eine riesengroße Zeeland-Fahne.

 

Und noch ein paar schöne Worte, deren Zusammenhang uns verschlossen blieb.

 

Und dann kam, was kommen musste. 

 Frei nach dem Motto: Sonne kann ja jeder – kam mit der Werbekarawane Sturm und Gewitter. 

 

Die Party blieb ein wenig aus. Hat trotzdem Spaß gemacht. 

 

Und so macht doch auch eine Leuchtreklame erst so richtig Sinn. Leider kamen wir danach erst auf die einfache Idee unsere Neos anzuziehen. 

 

Als dann die ersten Fahrer kamen, lachte wieder die Sonne und das Fotografenherz. 

 

Ist doch viel schöner mit Spiegelungen. 

 

Und dann waren sie auch schon vorbei…

Auch wenn wir uns den Dam und vielfaches voller vorgestellt haben, bestimmt geschuldet der Wettervorhersage, war es mal wieder ein toller begeisternder Tag!

Nein, wir kaufen jetzt auch kein Rennrad.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s