Silvester 2015 – Holland

Unser diesjähriger Silvesterausflug führt uns zwecks dringend benötigter Erholung einfach „nach Hause“ – nach Holland – an den Brouwersdam. 

Aber das nicht ohne einen kleinen Kiteausflug vorab, um die Wind-Seele zu beruhigen ans Ijsselmeer – falsch – genauer gesagt Markermeer. 

Dafür schlafen wir die erste Nacht in Volendam. Hier liegt in der Nähe zu Amsterdam ein hübsch gelegener Roompot. Aber auch das Örtchen ist ein Besuch wert.

Auf dem Parkgelände, nahe am Wasser befindet sich ein Stellplatz. Mit Ver- und Entsorgung für 14 € (von 17 – 10 Uhr). Mit Blick auf Schafe und Windmühle und Gracht. Perfekt, was will man mehr.

 

 

Bei schönen 20-28 kn Südwind geht es dann Mittwochmorgen nach Schellinkhout in der Nähe von Hoorn. Vor zwei Jahren waren wir im März schon mal hier und haben berichtet. https://stranddeko.wordpress.com/2014/03/03/kitespot-hoorn-schellinkhout/
Im Winter, wenn er leer ist (ca. 40-50 Kiter ;), die der Spot aber gut wegsteckt) ein wirklich schöner Ort. Wie gewohnt alles dabei: kleine Kickerwellen, mini langgezogene Wellchen und weiter rechts außen tiefer und „höhere“ Spielsachen. Am liebsten mag ich den Blick auf den Kirchturm – so kann man immer zwischendurch die Uhrzeit checken. 🙂

 

 

Nach dem Austoben entscheiden wir uns aber für die Flucht nach vorne. Wir haben uns den Drive-in-Camper-Park in den Kopf gesetzt und starten direkt dahin durch. Das war eine gute Entscheidung, denn wir haben einen der letzten freien Plätze ergattert und ab nun ist relaxen angesagt.

Tag 1 Relaxen: der Wind dreht auf kitebare SW-Richtung und wir tummeln uns zu einem Silvester-Kiter bei strahlendem Sonnenschein zu einer Fotosession in einer aalglatten Pfütze:

 

Danach gibts noch einen Strandbuden-Sundowner-Glühwein im Brouw.

 

 

Und schon kanns losgehen mit dem Silvester-Programm: Teelicht-Raclette, dass Ihr inzwischen schon kennen müsst. Heute kommt aber der Stellplatzbetreiber vom Drive-in-Camperpark noch rum und schenkt jeder Womo-Besatzung eine leckere Flasche Prosecco. Danke! Tolle Aktion!! http://www.driveincamperpark.com

 

Ansonsten bleibt es über Silvester schön ruhig. Das liegt wohl an den vielen Hundebesitzern am Platz. Wir finden das gut und schauen von weitem das Feuerwerk vom Ort.

 

 

Neujahr gibt es wieder Sonne, aber kein Wind. Wir spazieren vom Platz aus zum Hauptstrand nach Ouddorp, wo es heute die alljährliche Party zum Nieuwjaarsduik, dem Neujahrsschwimmen gibt. 

Zuerst genießen wir noch den leeren Strand, mit und ohne dekorativen Mann 😉

 

Und finden Meer-Enten. Wir sind überzeugt, dass die mit den Wellen einfach zum Spaß spielen:

Dann wird langsam alles vorbereitet:

Und der Strand füllt sich zu einer großen Party.

Ich bin kurz versucht mitzumachen, kann mich dann doch nicht überwinden. 

Wir schauen lieber den anderen Verrückten zu. Das macht auch mächtig Spaß und danach gibt´s Applegebak in der nächsten Strandbude.

 

 

Abends probieren wir noch mal den neuen Turbo-Chef von Tupper aus und machen ein Pinien-Ruccola-Pesto. Heute zerkleinern wir aber alle Zutaten nacheinander und mischen dann alles in einem größeren Topf. 

Das klappt gut und ist sehr lecker. Fürs Womo-Leben also absolut empfehlenswert. Lässt sich nach der Produktion auch sehr gut reinigen.

 

 

 

Nun ist schon Samstag und eigentlich den ganzen Tag grau und Regen angesagt. Pustekuchen. Bei schöner Sonne und ablandigen Wind gehen wir auf Abwege. Wir wollen unseren Schulungskite Viron von Flysurfer noch mal fliegen lassen und leihen uns dazu beim Natural High einen Buggy. Toll, dass sie das auch im „Winter“ anbieten! 1 Stunde kostet 10 €. Und ja – auch das macht echt Spaß!! 

Für den friedlichen Viron hätte es noch etwas mehr Wind sein können. Aber auch so war es perfekt, um den Spaß mal auszuprobieren. Und ja – auch das ist echter Sport! Was man ehrlicherweise zugeben muss – vorher nicht gedacht hätte. Da gibt es aber tatsächlich immer noch Muskeln am Rücken, die man vorher noch nicht kannte. 

Das wars dann mit unserem Silvesterausflug. Während der Norden Hollands in Glatteis versinkt, cruisen wir wieder gemütlich bei Sonne nach Hause. Wir hoffen, alle Womos und anderen Urlauber kommen heute heile nach Hause!

Als nächster fest eingeplanter Programmpunkt steht die boot Ende Januar an. Juchhee – da freuen wir uns auch wieder drauf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s