2 perfekte Kitespots in der Bretagne

170611_Bretagne_086-PanoAuf unserem Trip durch das Finistère, die Nord-Bretagne konnten wir zwei wunderbare Kitespots entdecken, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen!
Im Titel seht Ihr mal direkt das fantastische Panorama vom Camping des Abers aus auf den Spot!

Es handelt sich bei unseren zwei getesteten Spots um wunderschöne Sandbuchten, die je nach Tidenstand mehr oder weniger komfortabel erreichbar sind. Beide mit Vom-Bett-aufs-Brett-Qualitäten: Dunes de Sainte-Marguerite und Keremma.

Dunes de Sainte Marguerite / Camping des Abers170614_Bretagne_520Hier waren wir vor 10 Jahren schon mal. Damals noch als Surfer. Und es war einer der ersten Orte, wo wir gesagt haben: hier müsste man kiten können. Das können wir inzwischen zum Glück! Und damit ist dieser Ort ein echter Traumspot! Wir hatten Glück und gleich 2x Wind.

Einmal an einem Sonntag, wo auch die Fotos entstanden sind. Da war es dann etwas voller, aber immer noch gut erträglich. Hier ist auch eine Kiteschule unterwegs. Lustigerweise, was wir in Frankreich nicht gedacht hätten, gibt es auch hier das Phänomen: um 18 Uhr macht der Spot zu und es leert sich schlagartig. Oder liegt es daran, dass auf dem Campingplatz relativ viele Deutsche sind?
Wir hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß! Der Spot war perfekt für eine kleine Foto-Quatsch-Session, da man gemütlich in der Badewanne rumstehen kann. Der Fotograf hat übrigens überlebt 😉

Es ist Westwind, genau auflandig und auflaufendes Wasser. Der Erste, der dann über die neue Wasserfläche fährt, wenn beide Buchten zusammenfließen, gewinnt definitiv den Tages-Euphorie-Sieg. 170611_Bretagne_068Unter sich kristallklarstes Wasser und Blick auf die Bucht.170611_Bretagne_071Wenn der Strand dann komplett überspült ist, kann man die ganze Länge des Spots ausschöpfen und sich fröhlich zwischen den Inselchen umschauen. Auf einer spiegelglatten Piste oder in der Ursprungsbucht etwas kabbeliger.170611_Bretagne_074
Insgesamt ist der Spot mega safe und sicher. Die gewaltigen Brecher, die man in der Ferne sieht und die der Atlantik anschleppt, werden draußen schon abgefangen. 170611_Bretagne_083Und Anfänger haben die Möglichkeit genug Abstand von den Felsen zu halten. Die glatte Wasserfläche bei Flut bleibt aber auch nicht ganz stehtief. Auch wenn man es nicht vermutet und es nicht so wirkt, da das Wasser sooo klar ist.

Das zweite Mal waren wir in der Woche gerade mal zu sechst auf der schönen Wasserfläche. Diesmal bei ablaufenden Wasser. Nicht ganz so komfortabel, wenn einem plötzlich das Wasser unterm Popo weggezogen wird und der Wind nicht mehr reicht. Passieren kann hier aber nichts.

Auf dem Camping kann man sich wunderbar häuslich einrichten. 170614_Bretagne_518Es gibt traumhafte und natürlich begehrte Plätze mit direktem Blick aufs Wasser. Etwas windgeschützter steht man hinter Hecken. Wir konnten immer noch ein Blick aufs Wasser werfen und schauen, ob dort was los ist.170611_Bretagne_264170611_Bretagne_265Ein Parkplatz gibt es oberhalb des Campings, der bei Wind aber schnell voll sein dürfte. Ihr seht ihn weiter oben auf dem Luft-Bild. Und ein Stück weiter an der Küste sind auch noch Kiter aufs Wasser gepurzelt. Dort scheint auch noch ein kleiner Camping zu sein.

Um diese Jahreszeit gab es keinerlei Einschränkungen in der Kitezone. Wir haben aber gelesen und gehört, dass es im Sommer dann Einstiegszonen gibt.

Westwind war schon sehr komfortabel. Generell gilt das für alles was mit West zu tun hat. Ein bißchen Nordost ginge auch noch. Hatten wir aber nicht.

Für die Null-Wind Tage ist hier auch geniales SUP- Revier. Die kleinen Inselchen laden zu vielen Entdeckungen ein.170612_BRETAGNE_393 Das SUP bei Ebbe zur Wasserkante zu tragen, ist aber schon ne Nummer. Dafür kann man mit der Flut wieder zurück. Sehr schön.
Wir haben eine längere Tour gemacht über die Bucht zum nächsten Strand, dort eine kleine Pause und auf der anderen Seite der Insel zurück. Ein Stück gab es Einfluss vom offenen Meer ohne Insel-Schutz. War etwas wackelig 😉 Dafür fährt man dann wieder über Austernbänke unter sich zurück. Eine schöne Tour. Waren ca. 7km.170614_Bretagne_523

Wie es sonst noch so am Camping war, könnt Ihr hier nachlesen:
BRETAGNE II – FINISTÈRE NORD – LANDÉDA – CAMPING DES ABERS

Keremma170617_Bretagne_715-Pano
Keremma ist für uns jetzt nur ein Sammelbegriff für eine riesige vielseitige Bucht! Das mit den Schreibweisen ist hier etwas schwierig, die zwischen französisch, bretonisch und deutsche Anpassung immer wechseln. Wir waren nur 2 Tage hier. Am ersten war weder Wind noch Wasser da. Hier ein Blick auf die Bucht von einem Parkplatz auf der linken Seite. Man scheitert auch mal wieder völlig daran, alles auf ein Foto zu packen:170617_Bretagne_732Wir erkunden erstmal die Gegend. Hier ist alle für Wassersportler aufbereitet und Ihr seht 3 Stellen an denen man kiten darf:170617_Bretagne_1148Wir waren am zweiten Tag in Keremma selber auf dem Wasser. Das ist der südliche Teil der linken Kitezone auf der Karte. Leider bei ablaufendem Wasser. Und der 15er war dann doch zu groß, was man am Strand nicht gedacht hätte. Und bis Bo den 9er holt und aufbaut ist schon nur noch eine Pfütze da.

Auf der anderen Seite gegenüber erkennt man auch einen Camping. Von dort kommen auch ein paar Kiter raus. Ein bißchen kann man auf den Fotos erkennen, wie gigantisch groß die Bucht ist.170618_Bretagne_849170618_Bretagne_843Zudem ist auch noch absoluter Hochsommer und wir schwitzen in unseren „Sommer“-Neos, die wir nur durch Zufall mitgenommen haben. Glück gehabt!170618_Bretagne_1206In Keremma ist ein großer Parkplatz, vor einem Camping, an einem Natur-Info-Point, der nur im Hochsommer aufhat. Hier können wir guten Gewissens unser Womo allein lassen.170617_Bretagne_704Wenn man sich mit dieser Bucht genauer beschäftigt, findet man hier für alle Lebenslagen mit viel und wenig Wasser und für viele Windrichtungen ein Örtchen. Wahnsinn!
Der Parkplatz am nördlichen Spot (Ode Vraz) hat uns nicht so gut gefallen. Er war eher klein und weiter weg vom Wasser und die abgeschrankte Parkfläche zeigt von dem Ansturm im Sommer. Aber auch hier ist alles ausgeschildert.170617_Bretagne_1149Ganz rechts ist auch noch mal ein Spot in einer Bucht, seht Ihr auf dem folgendem Bild. Der kann aber nur sehr kurz bei Hochwasser funktionieren. Da hätte man aber definitiv alle Windrichtungen mit abgedeckt.170617_Bretagne_727Mit netten Comics werden hier die Regeln allen klar gemacht 🙂 Finden wir hübsch!170617_Bretagne_712170617_Bretagne_713Es gibt 3 Campingplätze rund um die Bucht, alle direkt am Spot. Wir hatten aber keine Lust mehr auf Campingplatz und haben ein paar Kilometer weiter auf einem Stellplatz übernachtet.

Was es sonst noch drumherum gibt, könnt Ihr hier lesen:
BRETAGNE III – FINISTÈRE NORD – NORMANDIE
Für beide Spots gilt übrigens: schaut sie Euch mal auf Apple Karten an. Im rausgezoomten Modus sieht man die Spots bei Flut. Wenn man ranzoomt ist Ebbe.

Generell fanden wir: poaaaah! Diese Buchten sind schon der Hammer! 170618_Bretagne_1215Und gerade mal 1000km von zu Hause entfernt! (Das ist für uns der Ringköbing Fjord auch.) Diese Buchten brauchen auch einen Vergleich mit unseren neuen Lieblingsorten in Schottland nicht zu scheuen. Vom Prinzip sind sie ähnlich: Ebbe? Was soll ich hier? Und plötzlich ist alles voller glasklarem Wasser und das nicht zu knapp. Der Tidenhub gehört hier zu den höchsten in Europa! Über 10m! Dummerweise ist es hier aber gar nicht einsam. Genug Platz auf dem Wasser ist allemal! Aber man hat immer Häuser und Orte im Blick. Die sind auch wirklich hübsch anzuschaun. Aber es sind halt doch viele Menschen im Sommer hier unterwegs.
Positiv fanden wir, dass hier wirklich viele mit Helm unterwegs sind! Weiter so!

Hier die 2 Spots auf der Karte:

Und wer möchte – hier ist unser Bericht über Kiten auf den Äußeren Hebriden:
KITEN AUF DEN ÄUSSEREN HEBRIDEN

4 Antworten zu “2 perfekte Kitespots in der Bretagne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s