Neues, Schönes und Verrücktes vom Caravan Salon

Man könnte in der Tat eine Woche auf dem Caravan Salon verbringen und es würde nicht langweilig. Zusammen mit der eigenen kleinen Welt auf P1 gibt es so viele schöne, neue und kuriose Sachen zu entdecken – es macht jedes Jahr sooo viel Spaß! 

Aber jetzt der Reihe nach. Wir haben für Euch alles gesammelt, was uns einfach beeindruckt hat, aufgefallen ist, Spaß gemacht hat. 

Am Freitag war Fachbesuchertag und dank Presseausweis konnten wir schon mal in Ruhe ein paar Wohnmobile begutachten.

 

Besonders gefallen hat uns dieses Jahr ein neuer Grundriss von Concorde:

Mit einer gedrehten Hecksitzgruppe und der angeschlossenen Küche ist es wahnsinnig wohnlich und gemütlich.

Nach vorne zum Alkoven mit Längsbetten ist das große Bad mit Durchgang zum Fahrerhaus.

 

Ebenfalls gut gefallen hat uns der Credo, auch von Concorde:

 

Und natürlich bleibt der Flair von Niesmann und Bischoff auch unser Liebling:

NiBi hatte übrigens einen sehr schönen neu eingerichteten Messestand:

Aber damit keiner denkt, wir kommen auf irgendwelche Ideen – auch nach dieser Messe sagen wir: unser Arto ist der Schönste!

 

Kommen wir zu weiteren Design-Schnittchen.

Tonkecampers, natürlich aus Holland, die angelehnt an Zirkuswagen moderne Absetzkabinen bauen:

 

 

Oder der Miniwohnwagen von Kulba aus Lettland hat es hauptsächlich Frohmi angetan:

 

Noch eine Nummer kleiner aber nicht weniger stylisch:

 

Kommen wir aber nun wieder zu den großen Spielzeugen. Bo hätte lieber ein Actionmobil:

Frohmi gäbe sich auch mit dem neuen Iveco 4×4 zufrieden:

 

Nun aber zurück auf den Boden der Tatsachen. Das Bloggerfrühstück.

Dieses Jahr hat die Messe Düsseldorf das erste Mal ein Bloggertreffen organisiert. Eine tolle Aktion mit tollen Goodies und viel Spaß! Und einfach immer wieder schön, Gleichgesinnte kennenzulernen – oder sollte ich eher Gleich-Verrückte schreiben? 😉 

Sehr gut organisiert und toll gemacht, ein dickes Kompliment und Dankeschön von uns!

Jede Menge Spaß gabs zusammen dann noch im Foto Bulli:

Hier das Ergebniss:

 

Danach gings ins Getümmel weiter auf der Messe.

Auch Ferienhäuser werden hier ausgestellt. Wir finden sie immer als Wohnhaus interessant. In Deutschland als erster Wohnsitz nicht zugelassen. Ärgerlich. Wir finden sie nämlich perfekt:

 

Wieder zurück (aber schnell) zu den fahrbaren Verrücktheiten. Für die Musiker unter uns – mit Heimorgel:

 

Ein Foodtruck von STX – da geht doch die Ideen-Wunsch-Schmiede im Kopf an:

 

Der Sun i von Knaus möchte bei den Linern mitspielen:

Auf jeden Fall hat er eine schicke Raumaufteilung, Frohmi stört aber, dass man vom Bett nicht sieht, was vorne los ist.

 

Der CIVD veranstaltet, wie jedes Jahr ein Gewinnspiel, bei dem Aktion gefragt ist. Mitmachen empfohlen:

 

Danach gab es erstmal eine Stärkung auf dem Reisemobil International Stand:

 

Kleine Auflockerung nach so vielen Infos:

 

Während wir dann noch ein bisschen im neuen Credo rumsitzen, beobachten wir so lange Gerti und Jörg von Landyachting, wie sie fleißig Magazine verteilen und Ihre tollen Reiseführer verkaufen. Nicht vergessen – holt Euch Ein Magazin  – darin findet Ihr unseren Bericht über Südholland:

 

Natürlich darf ein Besuch bei dem Genussreise Team auch nicht fehlen. Hier gibt es leckerste Reisen:

 

Nicht vergessen:

 

Und irgendwie zieht es Bo dann doch immer wieder zu den großen Spielzeugen. Hier bliss-Mobil. Container-verlade-taugliche-Kabinen. Natürlich aus Holland:

 

Eigentlich schmerzen die Füße dann nach so einem Messetag schon, aber eine Runde auf P1 gehört auf alle Fälle dazu.

Gemeinschaftliches Flugzeuge zählen. Mal ehrlich, es würde sonst etwas fehlen. Dieses Jahr sogar mit alternative im Programm: landende Flugzeuge.

Genussreise bietet übrigens auch Reisen nach Schottland an, mit exklusiven Besuchen in Whisky Destillerien. Den Whiskey durfte ich schon mal testen:

 

Total verrückter Liner auf P1 oder?!

 

Und die Holländer wieder:

 

Während Bo noch auf einen Schnack mit dem Nachbarn unterwegs bin, teste ich unsere neue Garagenbeleuchtung. ein tolles Goodie von Eura Mobil:

 

Zum Abschied, bietet dann das gut gelaunte Thetford Team an der Entsorgungsstation einen Kassettenreinigungsservice Automaten an. Gratis!

 

Unser Fazit für dieses Jahr:

So wahnsinnig viele nette, aufgeschlossene, freundliche, wissbegierige, erzählfreudige, gut gelaunte Menschen auf einem Fleck: das schafft nur der Caravan Salon!

 

Was wir immer wieder in neuen Wohnmobilen vermissen: das Raumgefühl! Es ist in den letzten Jahren zu Gunsten immer schickerer Raumbäder abhanden gekommen. Dazu ein kleines bisschen mehr Praxistauglichkeit könnte nicht schaden, wenn man triefend nass (ja, vom Wassersport, aber auch vom Regenspaziergang) ins Womo kommt. Da gibt es doch sicherlich ein paar Ideen und Optimierungs-Möglichkeiten, oder? Wir haben jede Menge….

Wir freuen uns auf jeden Fall aufs nächste Jahr!

#fensterzurwelt

 

Man beachte die Brötchentüte am Frühstückstisch, eine tolle Werbung!

2 Antworten zu “Neues, Schönes und Verrücktes vom Caravan Salon

  1. Hallo ihr zwei,

    schade das es nicht geklappt hat. Einzig die Befriedigung nach 9 Monaten die letzten 3 Umzugskartons beseitigt zu haben kompensiert es 😉

    Aber man soll ja auch nicht hungrig in den Supermarkt. Kommt man nur auf dumme Ideen.

    Beste Grüße, Tommy

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s